Warum sind Vitamine wichtig?

Ein gesunder Lebensstil bedeutet, im Einklang mit deinem Körper zu sein. Sport ist eine gute Möglichkeit, deine Muskeln und dein Herz-Kreislauf-System zu stärken, was dir viele Vorteile bringt. Genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger, ist deine Ernährung. Was du isst und trinkst, ist ein Spiegelbild deines allgemeinen Wohlbefindens. Deshalb ist es wichtig, dass du die richtigen Dinge isst, um die wichtigen Nährstoffe zu bekommen, die dich energiegeladen und gesund halten. Vitamine sind ein wichtiger Faktor für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Aber warum sind Vitamine wichtig für uns? In diesem Artikel findest du die Antwort.

Warum sind Vitamine wichtig? Was sind Vitamine?

Vitamine sind organische Substanzen, die unser Körper zum Leben braucht. Verschiedene Vitamine dienen unterschiedlichen Zwecken – von der Stärkung des Immunsystems bis zur Erhaltung der Knochenstärke. Die meisten Vitamine werden mit der Nahrung aufgenommen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung umfasst mehrere Lebensmittel, die du täglich essen solltest, um deinen Vitaminbedarf zu decken.

Du kannst auch so genannte Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, wenn du bestimmte Lebensmittel nicht essen willst oder kannst oder wenn du gesundheitliche Probleme hast, die deinen Vitaminspiegel senken.

Insgesamt gibt es 13 essentielle Vitamine, die der menschliche Körper braucht, um gesund zu bleiben. Jedes dieser Vitamine hat eine andere Funktion und wird unterschiedlich verstoffwechselt.

Warum sind Vitamine so wichtig für uns? Wasserlösliche und fettlösliche Vitamine

Vitamine sind entweder wasserlöslich oder fettlöslich. Was das bedeutet. Der Begriff „wasserlöslich“ oder „fettlöslich“ bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Vitamine im Körper abgebaut werden, wenn wir sie zu uns nehmen.

Wasserlösliche Vitamine

Wasserlösliche Vitamine sind, wie der Name schon sagt, Vitamine, die sich mit Hilfe der Wasseraufnahme auflösen. In der Regel sind das Vitamine, die nicht lange im Körper verbleiben. Wenn du sie zu dir nimmst, werden sie schnell aufgespalten und dein Körper nimmt nur so viel auf, wie er braucht, der Rest wird ausgeschieden.

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören:

  • Folat
  • Thiamin
  • Riboflavin
  • Niacin
  • Pantothensäure
  • Biotin
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin C

Obwohl wasserlösliche Vitamine viele Aufgaben im Körper haben, ist eine der wichtigsten, dass sie helfen, Energie aus der Nahrung zu gewinnen. Andere tragen zur Erhaltung von gesundem Gewebe bei.

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine hingegen verbleiben länger im Körper. Sie werden durch die Aufnahme von Fett effektiv aufgelöst und absorbiert. Sie haben einen so genannten Depoteffekt, weshalb einige von ihnen monatelang im Körper verbleiben, so dass der Körper sie je nach Bedarf langsam verwerten kann. Daher müssen diese Vitamine nicht so oft oder in großen Mengen eingenommen werden – der Körper nimmt nur das auf, was er braucht, und speichert den Rest.

Es gibt vier wichtige fettlösliche Vitamine, die der Körper braucht:

  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K

Dieses Quartett von Vitaminen sorgt dafür, dass deine Augen, deine Haut, deine Lungen, dein Magen-Darm-Trakt und dein Nervensystem gut funktionieren.

Nun, warum sind Vitamine so wichtig für uns?

Vitamine haben verschiedene Aufgaben, damit dein Körper richtig funktioniert. Einige Vitamine helfen dir, Infektionen abzuwehren und deine Nerven gesund zu halten, während andere deinem Körper helfen, Energie aus der Nahrung zu gewinnen oder die Blutgerinnung zu unterstützen. Weitere Aufgaben sind:

Unterstützung des Immunsystems

Eine gute Ernährung hält dein Immunsystem stark. Dein Immunsystem hängt davon ab, was du deinem Körper zuführst, und bestimmte Nährstoffe unterstützen die Immunantwort des Körpers auf Fremdkörper.

Vitamin C gilt als einer der größten Immununterstützer. Es ist ein Antioxidans, das deine Zellen vor Schäden schützt, die durch oxidativen Stress durch freie Radikale, instabile Moleküle, verursacht werden. Auch Zink ist wichtig für die Entwicklung und Kommunikation der Immunzellen.

Unterstützung für einen gesunden Stoffwechsel

Vitamine des B-Komplexes wie Thiamin, Riboflavin, Folsäure, Biotin und die Vitamine B6 und B12 arbeiten mit anderen Enzymen in deinem Körper zusammen, um Energie aus Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten zu verstoffwechseln. Das ist besonders wichtig, wenn du viel Sport treibst, denn so kann dein Körper Energie effizienter produzieren und nutzen.

Starke Knochen

Der Mineralstoff Kalzium ist wichtig für gesunde Knochen. Damit Kalzium seine Aufgabe beim Aufbau gesunder Knochen erfolgreich erfüllen kann, braucht es jedoch Vitamin D.

Die Haut produziert Vitamin D nach direkter Sonneneinstrahlung, aber die notwendige Verwendung von Sonnenschutzmitteln, die geringe Sonneneinstrahlung im Winter und die schlechte Aufnahme durch die Haut behindern die Produktion dieses wichtigen Nährstoffs. Dies führt zu einem allgemeinen Vitamin-D-Mangel in der Bevölkerung. Gute Quellen sind fetter Fisch (einschließlich Hering, Makrele und Lachs) und Eigelb, Speisepilze und angereicherte Lebensmittel wie Margarine und Milch.

Bekommst du die Vitamine, die du brauchst?


Es ist ein schmaler Grat zwischen einer ausreichenden Versorgung mit diesen Nährstoffen und einer zu hohen oder zu niedrigen Zufuhr.

Eine gesunde Ernährung ist immer noch der beste Weg, um genügend Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen. Du kannst dich aber auch durch Nahrungsergänzungsmittel ausreichend mit Vitaminen versorgen. Du solltest jedoch darauf achten, dass du nicht zu viel von einem Vitamin zu dir nimmst, denn auch das kann gesundheitliche Folgen haben.

Wir vom clever fit Stolberg hoffen, dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß beim Training.

Gefällt dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Nach oben scrollen
Scroll to Top
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an

studio@stolberg.clever-fit.com

× Schreib uns an